Home  >  Bread, Uzbek Cuisine  >  Usbekisches Brot “Taschkent Patir” / Toshkent patiri

Usbekisches Brot “Taschkent Patir” / Toshkent patiri

Das Brot, das ich heute präsentieren werde, kommt aus Taschkent, deshalb ist der Name “Tashkent Patir”. Also ein typisches Brot wie es in der Hauptstadt Usbekistans überall zu haben ist. Das Rezept hat mir Dilobar, eine Freundin von mir empfohlen. Wie ich schon im letzten Beitrag erwähnt hatte, sie ist eine bezaubernde Köchin. Ich habe alle ihre Rezepte probiert und die mir am Besten gefallen haben, werde ich mit euch Teilen.

usbekisches_brot_04

Toshkent patiri, buniyam bilmagan o’zbek bo’lmasa kerak. Bu retseptni ham dugonam Dilobardan oldim.  Uning hamma retseptlarini tatib ko’rayapman, yoqqanini olib sizlar bilan bo’lishaman. Aslida hammamizning onajonlarimiz tajribali bo’lganligi uchun juda mazalai taomlar tayyorlashadi. Dilobar bo’lsa, yosh bo’lishiga qaramay tajribasi juda oshgan, qo’li gul pazanda.

Bu patirnii dam olish kuni tayyorlab ko’rdim. Tayyorlanishi qiyin emas, faqat issiqroq joyda ko’proq turishi kerak. Qancha ko’p tursa, hamir shuncha yahshi oshadi.

usbekisches_brot_02

Zutaten / Masalliqlar

  • Ca. 2 kg Mehl / Tahminan 2 kg Un
  • 1 l Milch / 1 litr Sut
  • 125 gr Butter / Saryog’
  • 100 ml sahne / Suyuq qaymoq
  • 2 Eier / Tuhum
  • 18 gr Hefe / Hamir ko’taruvchi, droj
  • Salz nach Bedarf / Kerakligicha Tuz
  • 1 Ei zum bepinseln/1 ta tuhum yuziga surtishga
  • schwarze Sesam zum besreuen/Yusizga sepishga qora kunjut

zutaten

usbekisches_brot

Deutsch

1) In einem Topf Milch erwärmen (Nicht kochen!)

4) Zur Milch Hefe zufügen und ca. 5-7 Minuten warten (Sorry, ich habe das Bild vertauscht!)

2) In einer Schüssel Sahne, Eier, Butter und Salz zusammen schlagen

3) In die Masse den Milch giessen

Uzbek

1) Sut idishga isitiladi (Qaynatilmasin!)

4) Sutga droj solinib 5-7 daqiqacha chetga olib qo’yiladi (Uzr, rasm raqamlarini adashtibman!)

2) Qaymoq, tuhum, saryog’ va tuz birgalikda aralashtiriladi

3) Sut aralashmaga quyiladi

brot_uzbek

5) Mehl zufügen und den Teig fest kneten

6) Den Teig mit frischhalte Folie bedecken und mindestens zwei Std. warm stellen (Mein Teig stand 6 Std.)

7) Wenn der Teig genug hoch gekommen ist, dann nehmen …

8) …und weiter bearbeiten. Rund machen, danach die Mitte leicht drücken und in eine (usbekische) Brotform bringen

5) Un solinib hamir qoriladi

6) Hamir usti yopilib kamida 2 soatga issiq joyga qo’yiladi (Meniki 6 soat turdi)

7) Toshgan hamir olinadi…

8)… va unga ishlov beriladi. Yumaloq shaklga keltirib o’rtasini chuqurlatamiz, shaklga keltiramiz

usbekisches_brot_05

9) Seitenränder mit Messe durchgehen oder mit der Hand die Seiten zusammen drücken (sehe Bild 11)

10) Mit “Lampar” (Spezieller Musterabdrucker) oder mit Gabel in der Mitte Muster eindrücken

11) Mit Eier bepinseln

12) Mit schwarzem Sesam bestreuen und in 220 °C 30-40 Minutel lang backen

9) Yonboshiga pichoq yuritib chiqiladi yoki qo’l bilan chimchilab chiqiladi (11 Rasm)

10) Chekich/Lampar ( Samarqandda shunday deyiladi) bilan o’rtasi bezaladi

11) Nonlar ustiga tuhum sarig’i suriladi

12) Qora sezam sepiladi va 220 °Cda 30-40 daqiqa pishiriladi

Geschrieben von Gulshoda

Comments (4 comments)

  • Jacqueline
    10. Juli 2016 at 12:02

    Hallo Golshoda,

    Habe mich voll und ganz an die Rezept Vorgabe gehalten. Auch habe ich den Teig mehrer Std. gehen lassen.
    Allerdings ist entweder die Hefe zu wenig. Oder man muss mehrer Kugeln machen. Bei mir waren es 4 Brote.
    Aber sie sind im Rand Bereich noch nicht richtig durch und sie sind Stein hart.
    Wie gesagt hatte alles beachtet.
    L.G.

    • Gulshoda
      23. August 2016 at 11:30

      Hallo Jacqueline.
      Wie schade, dass das nicht so gekommen ist wie man es hofft. Brot backen ist glaube allgemein ganz schwerig. Ich habe auch mehrere male gebacken, bis das so gekommen war, wie ich mir vorgestellt habe. Diese Portion Zutaten entsprechen 4 Brote. Und warum sie stein hart geworden sind, kann ich nicht erklären, vielleicht zu lange im Ofen gestanden? Meine waren weich und sehr sättig.
      Falls du noch Fragen hast,, dann schreib nochmal, wie kriegen es gemeinsam hin. Sonst kannst du mich direkt per Email:shagu@mail.ru kontaktieren.
      Liebe Grüße

      Gulshoda

  • Karin Edler
    26. April 2016 at 09:10

    Hallo,
    bin gerade aus Usbekistan zurück und mich auf die Suche gemacht nach einem Brotrezept, zumal ich mir einen Brotstempel mitgebracht habe. Dein Brotrezept werde ich ausprobieren. Es lässt sich aber nicht ausdrucken. Ist das so gewollt.
    Gruß K.E.

    • Gulshoda
      3. Mai 2016 at 17:15

      Hallo liebe Karin,
      eigentlich musste es gehen. Aber ich schaue nochmasl nach warum dies nicht funktiuoniert. Viel Spass beim nach backen.

  • Kai
    15. Oktober 2014 at 12:23

    Einfach lecker!

    • Gulshoda
      23. Dezember 2014 at 10:26

      Danke!

Hinterlasse ein Kommentar

error: Das Speicher der Medien ist untersagt !!