Home  >  Bread, Uzbek Cuisine  >  94. Lochira Patir / Uzbek Bread

94. Lochira Patir / Uzbek Bread

 Bismillahir Rohmanir Rohim
Mein Liebster Bruder Sherzod.

Er ist ganz ruhig und manchmal zu ruhig. Er ist 2 Jahre älter als ich, also sind wir quasi zusammen wie Zwillinge aufgewachsen. Als wir in Taschkent zusammen lebten und studierten, haben sehr viele gefragt ob wir Zwillinge seien. Natürlich nicht, aber wir ähneln uns sehr. Er hat genau so grüne Augen wie ich. Wir haben sie von meinem Vater geerbt. 
Als kleine Kinder haben wir immer zusammen gespielt, im Feld zusammen gearbeitet und haben stundenlang über irgendetwas geredet und gelacht. 
Es war Frühling. Ich und Sherzod saßen  im “Fernsehnzimmer” zusammen und haben  uns einen”Miltfilm” (Zeichentrickfilm) geschaut. Auf einmal hat der Fernseher nicht funktioniert und Sherzod ist aufgestanden und hat hinter den Fernseher geschaut. Hinter dem Fernseher hatten wir irgendwelche Kabel. Er stand hinter dem Fernseher und versuchte mit dem Kabel irgendetwas zu schaffen und sagte mir “Hey, du, schau mal, die Figuren, die aus dem Zeichentrickfilm, die sind hinten. Die reden gerade mit mir. Komm doch.” Ich habe es einen Moment geglaubt und bin aufgestanden und zu ihm gerannt. Ich bin in der Neugierde so gerannt das ich mit meinem Kopf gegen die Heizung prallte. Auf einmal hat es angefangen zu Bluten und ich habe sehr viel Blut verloren. Mein Stirn war aufgeplatz. Dann weiß ich nichts mehr, wahrscheinlich bin ich in Ohnmacht gefallen. Ich kann mich später nur noch an das Auto von meinen Eltern erinnern und an ein Ärztin aus unserem Dorf Ugiloy opa, die sagte meinem Eltern, dass sie sofort ins Krankenhaus müssen und meine Stirn nähen lassen müssen.
Ja,an der Stelle wo ich mich verletzt habe gibt es keine Haare :) Wenn es mir einfällt, dann schimpfe ich mit meinem Bruder. Natürlich ist alles halb so wild und Spass. Ich kann ihm ja nicht weh tun wo gerade er so lieb ist.

Ich habe heute usbekisches Brot gemacht, es ist  ganz gut gelungen. 
Mehribon akam Sherzod.

Bu akam oilamizda 4 chi Farzand bo’ladi, mendan 2 yosh katta bo’lgani sababli do’stlardek katta bo’lganmiz. Har doim birga o’ynab, dalalarda birga ishlab o’sganmiz. Juda yuvosh, ko’nglida umuman kiri yoq inson
sifatida tariflayman. Ko’rinishmiz juda o’hshaydi, student vaqtlarimiz Toshkentda hamma egizakmisilar deb so’rashar edi. Ko’zimizning ranglari ham bir hil yashil (otajonimdan o’tgan).
Bir kuni Televizorhonada o’tirib ikkimiz multfilm ko’rayapmiz. Televizor birdan o’chib qoldi. Shunda aka o’rnidan turib televizor orqasiga o’tdida allambalo kabellarni chuqalay boshladi. Bir pas turib “Ie, mana bularni qara, boyagi multfilmdagi quyonlar televizor orqasiga yashinib olibdi. Men bilan hangoma qilishga harakat qilishyapti, yugur tez, kel, ko’rasanmi?” deya hazillashsa, men chidan hammi deb tura solib akam tarafga qarab yugurdim. Shunaqangi tez yuguribmanki, natijada borib kallamni atapleniyaga urib oldim. Juda ko’p qon yo’qotdim, keyin hushimdan ketdim shekilli, faqat ota-onamning moshinaga meni ko’tarib yugurganini, qilshlog’imizning O’g’iloy opa degan vrachiga olib borganini, va u kishining meni tezda kasalhonaga olib borishini va kech bo’lmasdan peshanamni tiktirishini aytganini bilaman holos. Kunning qolgan voqealarni eslay olmayman.
Mana yillar o’tdiki hamon peshanamning o’sha joyida soch tuki qaytib chiqmadi. Gohida sochimni tepaga turmaklasam o’sha joyi ko’rinadi va akamdan jahlim chiqadi. Lekin o’ylab qarasam hammamiz ham yoshligimizda bolaligimizda bunday kasofatlarni atayin qilmaymiz. Qolaversa akam chivinga ozor bermaydigan inson bo’lib etishdiki, undan hursand bo’lib Ollohga shukronalar keltiraman.
Hamma akalarimni yahshi ko’raman va har doim duo qilganimda besh pahlavonimni Ollohim o’z panohida asrashini qayta qayta eslatib o’taman.

Bugun Lochira patirini pishirdim. www.oshxona.uz saytida ham rezepti ajoyib tarzda tushuntirilgan. Lekin men birinchi pishirib ko’rayotganim uchun “O’zbek Milliy Taomlar” degan kitobdan foydalandim. U erda masalliqlari kamroq solingan. Hullas patir juda ajoyib chiqdi, mazza qilib Rafiqim ikkalamiz asal choy bilan tanavvul qildik.
Ingredients/Zutaten/Masalliqlar:
500 gr Flour/Mehl/Un
170 gr Butter/Butter/Saryog’
1 Egg/Eier/Tuhum
125 ml Milk/Milch/Sut (yarim stakan)
Salt/Salz/Tuz
Milch, Eier und Salz in Schussel geben/Sut, tuhum va tuzni aralashtiramiz.
Danach die geshmolzene Butter zu fügen/Keyin eritilgan saryog’ solinadi
Mit Mehl einen weichen Teig kneten/Un solib sal yumshoqroq hamir qoriladi.
20 min Ruhren lassen/20 minut tindiriladi.
Danach wie ein Pizza bearbeiten/Keyin yoyamiz.
In Suppenteller weiter bearbeiten./Ichi chuqur tavoqqa solinib ishlov beriladi.
Lampir (?) benutzen und drauf drucken/Lampir bilan gul berib urib chiqamiz.
Seiten Rand auch genau so wie im Foto bearbeiten/Yonboshi chimdilab chiqiladi.
Mir Eier bepinseln/Tuhum suriladi
Schwarze Sesam kleben/Qora sedana sepiladi

In den Ofen in 180 C° für 20-35 min/Pechga 180C° da 20-35 min qo’yaib olinadi.

Viola :) Yoqimli ishtaha!!!
Geschrieben von Uzbekberry

Hinterlasse ein Kommentar

error: Das Speicher der Medien ist untersagt !!