Home  >  Breakfast, Vegetables  >  86. Pfannkuchen aus Maismehl/ Jo’hori unidan quymoqli tort

86. Pfannkuchen aus Maismehl/ Jo’hori unidan quymoqli tort

Bismillahir Rohmanir Rohim
Ich hatte Lust auf Pfannkuchen, aber aus Maismehl.  Letztens habe ich Muffins aus Maismehl gebacken, die waren aber köstlich. Somit habe ich mich entschieden Pfannkuchen aus Maismehl zu machen.
Wir haben ein Onkel gehabt. Er und seine Frau haben 6 Kinder, genaue so wie wir. Eines Tages ist der Onkel gestorben (er hat ziemlich viel Alkohol getrunken, so weit es mir bekannt ist). Na ja, ich war gerade 6 Jahre alt. Meine Mama sagte, wir sollten die arme Frau jetzt öfter besuchen, weil sie 6 Kinder zu versorgen hatte. Einmal war ich mit meine Mama dort, haben wir etwas Essen gemacht und mit der Familie zusammen gegessen. Zum ersten mal habe ich dort Brot aus Maismehl gegessen. Und natürlich war ich neugerig und gefragt, wie sie zu dem Idee käm, Brot aus Maismehl zu backen. Sie sagte “Wir sind jetzt arm und können wir uns keine normale Mehl leisten, also, damit wir nicht verhungern, habe ich das günstigste Mehl gekauft und habe daraus Brot gemacht.” Erst habe ich nicht verstanden warum sie so was sagte. Als ich nach Hause kam und meine Oma danach fragte, sagte sie: ” Maismehl ist das günstigste vor allem. Wenn man ganz arm ist, dann kauft man nur Maismehl, oder produziert man selbst.” Ich habe so sehr gewünscht, dass mein Mama auch Maismehl Brot backte, weil es schmeckte himmlisch lecker. Aber dazu sind wir nie gekommen, nicht das wir nicht Arm waren, aber wir hatten immer genug Geld um “normaler” Mehl zu kaufen.
Wie dem auch sei, ich habe immer nocht im Mund dieses leckeren Geschmack von Brot.
Makkajo’hori unidan quymoq qilishga qaror qildim. O’tgan safar bu undan Muffin qilgan edim, endi quymoq qilib ko’rishga qaror qildim.
Yoshligimda, 6 yoshlar edim chamasi, bir tog’amiz bo’lar edi. Ularning ham huddi bizdaqa 6 ta farzandi bor edi. Bir kuni tog’am olamdan o’tib qoldi, joylari jannadan bo’lsin, ilohim(meni tahminimga ko’ra ichkillikka berilgan edi). Onajonim endi u oilaga tez tez borib turish kerak, 6 ta farzand bilan beva bo’lib ayoli qoldi, qiynaladi dedi. Bir kuni ovqat qilib bordik, usha kuni tog’amni ayoli makkajo’hori unidan non yopgan ekan. Juda mazzali chiqibdi. Men qiziqib, nega aynan makkajo’horidan non tayyorlaganini so’radim. Shunda ayol: “Biz endi kambag’almiz, oddiy unga pulim etmaydi. Bolalarim ochib-netib qolmasidan shu unni olishga majbur bo’ldim.” dedi. Javobiga birinchi tushunmadim, uyga borgandan so’ng katta onamdan so’radim. Shunda katta onam:”Makkajo’hori uni eng arzon unlardan biri, kambag’allarni puli deyarli umuman qolmadimi, demak shu unni sotib olishga majbur bo’lishdai, yoki o’zlari ishlab chiqaradi” deb tushuntirdi.
Nima bo’lganda ham, shu nonni tami umuman yodimdan ketmadi. Quymoq qilar ekanman, shu voqealarim hayolimdan birin-ketin o’ta boshladi. Huddi kecha bo’lib o’tgandek.
 
Ingredients/Zutaten/Masalliqlar:
 
150 gr Corn Flour/Maismehl/Makkajo’hori uni
350 ml Milk/Milch/Sut
50 ml Oil/Öl/Yog’
3 Eggs/Eier/Tuhum
Herbs/Kräuter/Ko’katlar
Cream cheese/Frischkäse/Qaymoqli sir
Eier mit Salz, Pfeffer und Öl zusammen schlagen/Tuhumga tuz, murch va yog’ni solib aralashtiriladi.
In Mehl den Milch zugiessen/Unga sutni qo’shiladi.
Die Eiermasse und Kräuter dazu geben/Tuhum masaliqlarni va ko’katlarni aralashtiriladi
In eine Masse rühren/aralashtirib tindiriladi.
Etwas mit öl klein Pfankuchen backen/Ozgina yog’ bilan quymoqchalar pishiriladi.
Aufpassen, die sind nicht so wie normale Pfankuchen sondern sehr zart und bricht schnell/Ehtiyot bo’ling, oddiy quymoqdan juda katta farq qilar ekan. Salginaga sinib ketish ehtimoli bor.
Mit Frischkäse eine Etage nach dem andere schmiren/Qaymoqli sir bilan orasiga bittalab surib qavatlab chiqiladi.
Viola :) Yoqimli ishtaha!!!
Geschrieben von Uzbekberry

Hinterlasse ein Kommentar

error: Das Speicher der Medien ist untersagt !!